Libri-Abrechnungen jetzt monatlich?

Als ich soeben einen Blick auf mein Lulu-Konto warf, war ich doch einigermaßen überrascht. Da hatten sich doch tatsächlich meine Bestellungen um eine erkleckliche Menge erhöht (das Weihnachtsgeschäft scheint anzulaufen!). Ich wunderte mich nur, wer denn da einen solchen Posten direkt bei Lulu bestellt haben könnte.

Ein Blick in die Abrechnungen belehrte mich eines besseren. Es handelte sich um eine Abrechnung vom Libri. Demnach scheint man bei Libri von vierteljährlicher auf monatliche Abrechnungen umgestellt zu haben und diese Abrechnungen sogar noch sehr zeitnah bei Lulu weiterzumelden.

Da sage noch einer, es gäbe keine Verbesserungen. Danke Libri und Lulu.

Kommentare

  • Offenbar funktioniert das Abrechnungssystem zwischen Lulu und den Grossisten immer besser. Letzten Monat musste ich noch 6 Werktage warten, bis die Verkaufszahlen des Buchhandels für den Dezember vorlagen, die Verkaufszahlen für Januar waren schon am Donnerstag da, US-Verkäufe sogar schon am Mittwoch.
  • Mal eine Frage in die Runde: Hat schon jemand seine Abrechnungen für Oktober vorliegen? In den letzten Monaten hat´te es recht gut geklappt, auch wenn es offenbar ziemliche Verzögerungen zwischen dem Verkauf bei Amazon und der tatsächlichen Abrechnung bei Lulu gibt. In diesem Monat scheint Lulu extrem spät dran zu sein, denn mir liegt noch keine Zahl vor, obwohl es im letzten Quartal bei mir keine Woche ohne mehrere Verkäufe bei Amazon gab.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.